Dialog der Sterne

 

 

 




 

Dialog der Sterne II
25.09.-29.10.2016

Der Sonderforschungsbereich (SFB) 956 Bedingungen und Auswirkungen der Sternentstehung zeigte in Kooperation mit dem Science College Overbach vom 25. September bis zum 29. Oktober 2016 Exponate zum Thema Astronomie und Kunst. Großformatige Collagen auf Stoff, historische wissenschaftliche Aufzeichnungen, Simulationen, Outer Space Videos, Bauteile von astronomischen Messinstrumenten sowie Modelle des Satelliten Herschel und des fliegenden Teleskops SOFIA veranschaulichten die Schnittstellen eines Dialogs aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. Kunst und Wissenschaft im Dialog bedeutet ein faszinierendes Kaleidoskop aus technischen und künstlerischen Darstellungen, die sich perfekt ergänzen und einen aktuellen Eindruck in die spektakulären Phänomene des Kosmos erlauben.

Das Rahmenprogramm zur Dialog der Sterne Ausstellung II beinhaltete eine Vernissage, eine Ferienakademie, eine Lehrerfortbildung sowie die Finissage mit einem Vortrag von Dr. Silke Britzen zum Thema Von Sternen und Schwarzen Löchern.

Wir freuen uns sehr, dass im Jahr 2016 etwa 1000 Kinder und Jugendliche sowie  800 Erwachsene im Science College Overbach an der spannenden Auseinandersetzung an den Grenzen zwischen Kunst und Wissenschaft beteiligt waren und bedanken uns herzlich für die vielen positiven Rückmeldungen!

Koordination: Susanne Herbst
(Kontakt) Pressemitteilung

 

Dialog der Sterne 2015

Wo überschneiden sich Kunst und Wissenschaft – und was können beide Disziplinen voneinander lernen?
Mit diesen Fragen setzten sich im Jahr 2014 elf KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen auseinander. In Gesprächen berichteten Vertreter beider Gruppen von ihrer Arbeit und untersuchten gemeinsam das Spannungsfeld zwischen Kunst und Wissenschaft.

So gingen die chilenische Künstlerin Elisa Balmaceda und der Astrophysiker Volker Ossenkopf der Frage nach, inwiefern astromomische Fotografien überhaupt in der Lage sind, die Wirklichkeit abzubilden. Das Gespräch, das die Künstlerin auf Video aufgezeichnet hat, wurde im März 2015 im Rahmen der Ausstellung zum “Dialog der Sterne” im Atelier 50 des Walzwerks Pulheim ausgestellt.

Die dreiwöchige Ausstellung zum “Dialog der Sterne” umfasste mehr als 60 Werke namenhafter KünstlerInnen, die sich in ihren Bildern, Künstlerbüchern, Simulationsvideos und Installationen mit dem Geschehen jenseits der Erde befassen. So tragen die farbgewaltigen, abstrakten Bilder der Astrophysikerin und Künstlerin Silke Britzen Titel wie Sternenstaub und Sterngestöber und erinnern an den nächtlichen Blick in den Himmel. Der Osnabrücker Johannes Eidt ist geerdeter in seiner Kunst. Er bildet in seinen Werken das Geschehen nahe der Erdoberfläche ab: Sternwarten und Satelliten sind wiederkehrende Motive.

Weitere ausgestellte Exponate wurden von den KünstlerInnen Michael Geffert, Karin Innerling, Alfred Pohl und Norbert Tacken geschaffen. Ergänzt wurden ihre Werke durch Ausstellungsstücke aus der Welt der Astrophysik. So schwebte etwa neben den Bildern des Fotografen Norbert Tacken, der das Effelsberger Radioteleskop als vielseitiges Motiv entdeckt hat, Modelle des Weltraum-Teleskops Herschel und "des fliegenden Auges" SOFIA .

Zudem boten Vorträge, den Besuchern die Möglichkeit, den oft rätselhaft wirkenden Phämonenen im Weltall weiter nachzuspüren. Die Vortragsabende wurden mit Himmelsbeobachtungen des Köln-Bonner Astrotreffs oder Sternbildschauen mit Herrn Hahn von der Volkssternwarte Köln abgeschlossen. Während einer speziell auf die jeweilige Altersgruppe zugeschnittenen Unterrichtseinheit wurde Pulheimer SchülerInnen das Leben der Sterne näher gebracht.

Insgesamt erreichte das Projekt, das vom Sonderforschungsbereich 956 organisiert wurde, rund 700 Menschen. Mit der Ausstellung soll die Interaktion zwischen Wissenschaft und Kunst aber nicht beendet sein. Vielmehr soll ein Forum entstehen, das die gegenseitige Inspiration der beiden Disziplinen weiter vorantreibt.

Presseschau

Die Dialog der Sterne Ausstellung und das Rahmenprogramm fanden im Zeitraum 
28. Februar bis 22. März 2015
im Atelier 50 des Walzwerks in Pulheim statt (Flyer - Dialog der Sterne - als PDF).

Öffnungszeiten: täglich von 16.00 - 20.00 Uhr

KünstlerInnen:
Elisa Balmaceda
Silke Britzen
Johannes Eidt
Michael Geffert
Karin Innerling
Alfred Pohl
Norbert Tacken
 
WissenschaftlerInnen:
Silke Britzen
Michael Geffert
Norbert Junkes
Holger Müller
Volker Ossenkopf
Matthias Ordu
Stephan Schlemmer
Stefanie Walch
 
Koordination: Susanne Herbst (Kontakt)
Sterngestöber
Anlandung mit Fluglotsen
Sternenmeer
Radartürme
like stars
Dicke Brocken
Blauer Power
Sternglitzern
Explosion
Anhaltspunkte
Sternenstaub
Weitblick
HotSpot
WhiteNoise
RedHead
Hanglage
Steuerraum
Dancing Queen
Yellow
Herbst
Winter
Sternenspuren
 

RAHMENPROGRAMM

Abendveranstaltungen:

28.02.2015 Vernissage  (Video)   19.00 Uhr
Sternennacht1 Hermann-Michael Hahn 20.00 Uhr
01.03.2015 Sternentstehung: Eine Zeitreise Prof. Dr. Stefanie Walch 19.00 Uhr
Himmelsbeobachtung2 Köln-Bonner-Astrotreff 20.00 Uhr
06.03.2015 Herschel Abend (Musik & Texte) Prof. Johannes Geffert,
Dr. Michael Geffert und andere
19.00 Uhr
07.03.2015 Herschel im Weltraum: Kölner Beiträge zum Weltraumteleskop PD Dr. Volker Ossenkopf 19.00 Uhr
Himmelsbeobachtung2 Köln-Bonner-Astrotreff 20.00 Uhr
08.03.2015 Supermassive schwarze Löcher und Sternentstehung Prof. Dr. Andreas Eckart 19.00 Uhr
Himmelsbeobachtung2 Köln-Bonner-Astrotreff 20.00 Uhr
13.03.2015 SOFIA oder warum Astronomen
in die Luft gehen
Prof. Dr. Jürgen Stutzki 19.00 Uhr
Himmelsbeobachtung2 Köln-Bonner-Astrotreff 20.00 Uhr
15.03.2015 Die Farbenlehre der Astronomie Prof. Dr. Stephan Schlemmer 19.00 Uhr
Sternennacht1 Hermann-Michael Hahn 20.00 Uhr
22.03.2015 Finissage Dr. Alexander Karim 19.00 Uhr
Sternennacht1 Hermann-Michael Hahn 20.00 Uhr

1Die Veranstaltung ist für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren geeignet und nur bei klarem Himmel als Open-Air
 Veranstaltung durchführbar. Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen wird eine digitale Sternbildschau im
 Walzwerk - Atelier 50 angeboten.
2Himmelsbeobachtung durch Teleskope, die nur bei klarem Himmel stattfindet.

Schulveranstaltungen:
Die Teilnahme an den Schulveranstaltungen ist ausschließlich nach Absprache möglich. Sollten die Anfragen die Raumkapazität übersteigen, werden die Plätze nach der Reihenfolge des Eingangs der Anfragen vergeben.

03.03.2015

Das Leben der Sterne Dr. Michael Geffert 09.30 Uhr
Schwarze Löcher basteln mit Professor Eckart Prof. Dr. Andreas Eckart 11.15 Uhr
05.03.2015 Das Leben der Sterne Dr. Michael Geffert 09.30 Uhr
10.03.2015 Das Leben der Sterne Dr. Michael Geffert 09.30 Uhr
12.03.2015 Das Leben der Sterne Dr. Michael Geffert 09.30 Uhr
17.03.2015 Das Leben der Sterne Dr. Michael Geffert 09.30 Uhr
Lesung "Prinz Winz aus dem All" Barabra Zoschke 11.15 Uhr
18.03.2015 Das Leben der Sterne Dr. Michael Geffert 09.30 Uhr


Die Ausstellung "Dialog der Sterne" steht unter der Schirmherrschaft des Rektors der Universität zu Köln,
Prof. Dr. Axel Freimuth.
Der Dialog der Sterne wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (Teilprojekt Ö) des Sonderforschungsbe-
reichs 956 durchgeführt und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.