Was ist ein Sonderforschungsbereich (SFB) ?

Sonderforschungsbereiche (SFB) ermöglichen langjährige Forschung auf international hohem Niveau zu fachübergreifenden Themen. In der Regel schließen sich mehrere Hochschulen und andere wissenschaftliche Einrichtungen zusammen um komplexe, innovative wissenschaftliche Fragestellungen zu bearbeiten.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat dieses Programm mit einer maximalen Förderdauer von 12 Jahren 1968 eingeführt. Im Jahr 2014 wurden 235 Sonderforschungsbereiche gefördert (Daten zur Entwicklung des Programms PDF).